Mathematik/Physik/Elektrotechnik

Meine gesamte Schullaufbahn ist geprägt von der technischen Seite und das nicht ohne Grund. Man kann feststellen, dass viele SchülerInnen heutzutage ein “Verstehen”, speziell in technischen Fächern, bei denen logisches Denken essentiell von Nöten ist, mit oftmals durch Auswendiglernen bzw. als gottgegeben hingenommen wird. Leider sind das aus Sicht vieler renommierter Wissenschaftler die falschen Ansätze und ebendies ist auch meine Meinung und Einstellung. Es liegt in meiner Natur den noch so einfach erscheinenden Dingen auf den Grund zu gehen. Ebenso ist es für eine willkommene Geste, wenn man mir “komplex” scheinende Aufgaben an die Hand gibt. Dies sind Anreiz mein Wissen weiter auszubauen. Natürlich gibt es da auch die ein oder andere Hürde, aber dies bremst mich nicht. Im Gegenteil. Das gibt nur einen Anreiz sich hinter diese “Schwierigkeiten” zu klemmen und zu erforschen, was sich dahinter verbirgt.